Hadler Schützencorps von 1863 e.V.

 

Folgende Disziplinen bieten wir an:

Kleinkalibergewehr 50m (Freigewehr) Männer

  • Waffe: Kleinkalibergewehre (Einzellader) jeder Art mit einem Kaliber von maximal 5,6mm (.22lfb/lr) und einem Höchstgewicht von 8 kg, Abzug und Schäftung beliebig, Laufbeschwerung (innerhalb des zulässigen Gesamtgewichtes), Daumenauflage und verstellbare Kolbenklappe sind gestattet
  • Munition: handelsübliche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6mm (.22 lfb/lr)
  • Scheiben: Durchmesser der 10 = 10,4 mm, Ringabstand = jeweils 8,0 mm
  • Entfernung: 50 m
  • Anschlag:
    a) Dreistellung: je 1/3 des Schusspensums im liegenden, stehenden und knienden Anschlag
    b) Liegend: gesamtes Schusspensum im liegenden Anschlag
  • Programme:
    a) Dreistellung: 120 Schuss, davon 40 Schuss liegend in 60 Minuten, 40 Schuss stehend in 90 Minuten und 40 Schuss kniend in 75 Minuten inklusive Probeschüsse, bei elektronischer Anzeige 40 Schuss liegend in 45 Minuten, 40 Schuss stehend in 75 Minuten und 40 Schuss kniend in 60 Minuten inklusive Probeschüsse (Regel 1.60 SpO)
    b) Liegend: 60 Schuss in einer Gesamtschießzeit von 90 Minuten inklusive Probeschüsse, bei elektronischer Anzeige 75 Minuten (Regel 1.80 SpO)
  • Anmerkung: Im liegenden und knienden Anschlag ist die Zuhifenahme eines Gewehrriemens gestattet, im knienden Anschlag darf außerdem eine Kniendrolle unter den Spann des Fußes gelegt werden.

 

Kleinkalibergewehr 50m (Sportgewehr) Auflage

  • Für die Seniorenklasse (ab dem 56. Lebensjahr), aufgeteilt in die Gruppen A, B und C, wird ein Auflageschießen angeboten, Waffen, Munition, Scheiben und Entfernung wie KK-Sportgewehr 50 m (siehe Regel 9 SpO), Anschlag nur stehend.

 

Freie Pistole 50 m
 

  • alle Pistolen und Revolver des Kalibers 5,6 mm (.22 lfb)
  • Mehrlader dürfen nur als Einzellader verwendet werden
  • der in beliebiger Form nach der Hand des Schützen gearbeitete Griff darf die Hand nur bis zur Handwurzel umschließen
  • der Griff darf keinerlei Verlängerungen haben, die über das Handgelenk hinausragt und so als Stütze dienen könnte
  • Munition:  handelsübliche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6 mm (.22 lfb)
  • Scheiben: Breite des Ringes 10 = 50 mm,  Breite der Ringe 1-9 = je 25 mm
  • Anschlag: stehend freihändig
  • Programm: 60 Schuss in 120min oder 40 Schuss in 90min inkl. Probeschüsse (Regel 2.20 SpO).

 

Luftgewehr 10m

  • Waffe: Luftgewehre (dazu zählen auch Luftdruckgewehre, die zum Antrieb kalte Gase verwenden) im Kaliber 4,5 mm und einem Höchstgewicht von 5,5 kg, maximal 7,5 Joule Mündungsenergie
  • Munition: handelsübliche Geschosse (Diabolo) im Kaliber von maximal 4,5 mm
  • Scheiben: Durchmesser der 10 = 0,5 mm, Ringabstand = jeweils 2,5 mm
  • Entfernung: 10 m
  • Anschlag: stehend freihändig, wobei der Schütze völlig frei (ohne Anlehnung und künstliche Stützen) stehen muss
  • Programme:
    a) Stehend: 20 Schuss in 40 Minuten, 40 Schuss in 75 Minuten, 60 Schuss in 105 Minuten inklusive, Probeschüsse (Regel 1.10 SpO)
    b) Dreistellung: für Schüler 30 Schuss in 75 Minuten und für Jugend 60 Schuss in 120 Minuten in den Positionen liegend, stehend und kniend (Regel 1.20 SpO)
  • Anmerkung: International schießen Männer 60 Schuss und Frauen 40 Schuss.

 

Luftgewehr Auflage 10m

  • Für die Seniorenklasse (ab dem 56. Lebensjahr), aufgeteilt in die Gruppen A, B und C, wird ein Auflageschießen angeboten, Waffen, Munition, Scheiben und Entfernung wie Luftgewehr 10 m (siehe Regel 9 SpO).

 

Luftpistole 10m

  • Waffe: Luftpistolen (dazu zählen auch Luftdruckpistolen, die zum Antrieb kalte Gase verwenden) jeder Art Kaliber 4,5 mm, die äußeren Maße dürfen 200 mm Höhe, 420 mm Länge und 50 mm Breite nicht überschreiten, Gewicht maximal 1,5 kg inklusive Laufbeschwerung, Abzugsgewicht mindestens 500 g, Stecher und Rückstecher sind nicht erlaubt, Mehrlader dürfen nur als Einzellader verwendet werden 
  • Munition: handelsübliche Geschosse beliebiger Form im Kaliber von maximal 4,5 mm
  • Scheiben: Durchmesser der 10 = 11,5 mm, der Ringe 1 bis 9 = je 8 mm
  • Entfernung: 10 m
  • Anschlag: stehend freihändig
  • Programme: 20 Schuss in 40 Minuten, 40 Schuss in 75 Minuten, 60 Schuss in 105 Minuten inklusive Probeschüsse
  • Anmerkung: International schießen Männer 60 Schuss und Frauen 40 Schuss.

 

Schießen als Sport

Was ist das? Was bringt das?

Durch Entspannung und Spannung des Körpers in der Art von „Mentalem Training“ wird eine Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit angestrebt und das Erreichen einer inneren Ruhe, was sich positiv auf das tägliche Leben, Schule und Beruf auswirkt.

Die erreichten sportlichen Fähigkeiten können in Wettkämpfen gemessen werden, wenn es gewünscht wird. Bis hin zum Leistungssport in der Bundesliga. Luftgewehr-, Luftpistolen- und Kleinkaliberschießen sind olympische Disziplinen.

Da die benutzen Sportgeräte unter das Waffengesetz fallen (im Gegensatz zu Speer und Diskus der Leichtathleten), ist ein Mindestalter von 12 Jahren vorgeschrieben (10 Jahre mit Sondergenehmigung). Ansonsten spielt das Alter nicht die entscheidende Rolle.

Sportschießen ist keine „vormilitärische“ Ausbildung. Im Gegenteil: Wichtigste Regel für jeden Sportschützen ist, dass er niemals eine Waffe auf einen Menschen richtet! Das Unfallrisiko ist weit geringer als in fast allen anderen Sportarten.

Die Geselligkeit kommt natürlich nicht zu kurz.